Suchland-Bestattungen
Breite Straße 30
14199 Berlin

Kontakt

Sie erreichen uns telefonisch Tag und Nacht unter der Rufnummer:

 

030 / 823 38 76

 

 

Formalitäten im Trauerfall

Leider und oftmals unvermeidbar gibt es wie im Lebensalltag so auch im Sterbefall eine Vielzahl von Formalitäten, die von den Angehörigen erledigt werden müssen.

Unsere Aufgabe ist es, Ihnen diese Erledigungen weitestgehend abzunehmen und Sie so von vielen, für Sie oftmals zeitraubenden und aufwendigen Arbeiten und Behördengängen zu entlasten.

Nachfolgend möchten wir Ihnen zusammenfassend auflisten, was im Trauerfall von Ihnen oder auch uns abzuhandeln ist:

      Unmittelbar nach Todeseintritt:

  • Bei einem Todesfall in der Wohnung oder in einem Senioren- /Pflegeheim sollte zunächst der Hausarzt (alternativ ein Notarzt oder die Feuerwehr) benachrichtigt werden. Der eintreffende Arzt wird daraufhin den Tod feststellen und den erforderlichen Leichenschauschein ausstellen.
  • Nach Ausstellung des Leichenschauscheines durch den Arzt/die Ärztin rufen Sie uns bitte umgehend an – wir sind Tag und Nacht telefonisch für Sie erreichbar – um die schnellstmögliche Überführung des/der Verstorbenen zu veranlassen.
  • Sie besuchen uns nach vorheriger Terminabsprache an einem der darauf folgenden Tage in unseren Büroräumen, wo wir die weiteren notwendigen Dinge in aller Ruhe individuell mit Ihnen besprechen.
  • Sie sollten unbedingt schon zu Lebzeiten die persönlichen Dokumente des/der Verstorbenen in einer gesonderten Vorsorgemappe (bei uns erhältlich) bereithalten (lassen). Siehe auch Menüpunkt "Checkliste".

 Folgende Formalitäten können wir dann für Sie erledigen:

  • Abholung des Leichenschauscheines vom Krankenhaus oder Kranken-/Pflegeheim.
  • Anzeige des Sterbefalles beim Bürgeramt (Abmeldung aus dem Melderegister).
  • Anzeige des Sterbefalles beim zuständigen Standesamt und Besorgung von amtlichen Sterbeurkunden in der von Ihnen gewünschten Anzahl.
  • Abmeldung bei gesetzlichen oder privaten Krankenkassen.
  • Abmeldung bei gesetzlichen Rententrägern und Beantragung der dreimonatigen Vorschusszahlung für Witwen und/oder Witwer.
  • Abmeldung bei anderen Rententrägern wie z.B. VBL, Versorgungsamt, Firmen, aber auch bei Verbänden und Vereinen.
  • Abwicklung der Formalitäten mit dem Sterbegeldversicherer.
  • Abmeldung der Konfessionszugehörigkeit, Beantragung eines Pfarrers/Pastors zur Trauerfeier oder Beisetzung.
  • Private Traueranzeigen und Zeitungsanzeigen in Auftrag geben.
  • Bestellung von Blumenschmuck für den Sarg, die Urne oder die Kapellendekoration.
  • Bestellung von Musikern, wie z.B. Organisten, Cellisten, Geigern, Trompetern oder Sängern und anderen Künstlern.
  • Bestellung von Trauerrednern.

 Folgende Formalitäten müssen Sie leider selbst erledigen:

  • Arbeitgeber des/der Verstorbenen benachrichtigen.
  • Witwen-/Witwerrente beantragen.
  • Eventuell Testamentseröffnung beantragen (Amtsgericht oder Notar)
  • Strom, Gas, Telefon abmelden sowie Abonnements und Mietvertrag kündigen.
  • Daueraufträge bei Banken, Sparkassen und Versicherungen kündigen.

_______________________________________________________________________________

Weitere ausführliche Hinweise - auch über die benötigten Unterlagen im Trauerfall - entnehmen Sie bitte dem Menüpunkt "Checkliste" sowie unserem „Ratgeber für Trauerfälle“ und unserem "Formalitätenflyer", die Sie kostenlos und unverbindlich bei uns erhalten können.